Trends im Content Marketing 2019

Die Werbewelt schläft nie und verändert sich ständig. Die gesamte Branche hat sich in den letzten Jahren sowohl technisch, organisatorisch, als auch inhaltlich rasant weiterentwickelt. Dies kann man auch am Content Marketing gut erkennen. Vor nicht allzu langer Zeit war Content Marketing für die meisten Werbetreibenden mehr ein Bonus, als ein wesentlicher Bestandteil der Strategie. Heutzutage ist es nicht mehr wegzudenken, weshalb die größten Trends im Bereich des Content Marketings aufgezeigt werden sollen, die uns im Jahr 2019 begleiten.

Die erste Wandlung im Content Marketing konnte man schon zur Weihnachtszeit 2018 bemerken. Die Haltung der Unternehmen wird im Content Marketing verankert. Dies geschieht nicht nur durch die verbesserte Sichtbarkeit der Mitarbeiter einer Firma nach außen, die über ihre Social-Media-Kanäle auch weltweit vernetzt ist. Laut einer US-Studie erwarten rund zwei Drittel der Befragten Kunden auch, dass ein Unternehmen zu sozialen und politischen Fragen Haltung bezieht.

Das Storytelling wird immer wichtiger im Content-Marketing. Die Reizüberflutung mit Content nimmt zu, die Aufmerksamkeitsspanne somit ab, was dazu führt, dass die Story in den Mittelpunkt rückt. Hier spielt auch die Strategie eine zentrale Rolle. Mit dem Content kann man nicht alle Ziele auf einmal erreichen. Ein Unternehmen sollte sich deshalb einen bestimmten Endpunkt setzen, eine Lead Generation, den es mit Content Marketing erreichen möchte. Darauf baut es seinen Content und seine Story auf, wodurch ein einheitlicher Fokus nach Außen ausgestrahlt wird, welcher eine Unternehmensbindung herstellen soll. Hier spielt auch die Content Distribution eine Rolle, da Marken und Unternehmen noch stärker überlegen müssen, über welche Kanäle sie ihren Content streuen, um die gewollte Zielgruppe zu erreichen.

Das Content Marketing ist mittlerweile auch im B2B-Bereich angekommen, da ein reiner Performance-Ansatz nicht zielführend war. So kann man entlang der gesamten Customer Journey eine Awareness für das Produkt schaffen. Kundenbindung wird hier nicht nur auf einer reinen fachlichen Ebene betrieben, sondern spricht auch B2B-Kunden emotional an, wodurch eine größerer Kundenbindung entsteht.

Aber auch neue Formen des Content Marketings werden immer wichtiger. Podcasts erheben sich aus der Versenkung. Was auch schon Unternehmen entdeckt haben, um ihre Kunden über komplizierte Themen zu informieren und diese einfach zu vermitteln. Auch Alexa, Siri oder der Google Assistant sind im Alltag angekommen. Was für Marken auch im Bereich der Sprachsteuerung neue Möglichkeiten bietet über deren Kommunikationsverhalten Content zu verbreiten. Zu guter Letzt wird man an Künstlicher Intelligenz im Jahr 2019 auf keinen Fall vorbeikommen. VR-Brillen sollen beispielsweise zukünftig Gerüche vermitteln und mit Chatbots könnten wir bald fast täglich Konversationen führen.

Veröffentlicht unter Allgemein mit den Schlagworten , , , , .