Die unterschätzte Social-Video-App TikTok

Oft vergessen, bei manchen noch unbekannt und viel häufiger unterschätzt – die Social-Video-App TikTok. Bei jungen Leuten unter 20 Jahren ist TikTok nicht mehr wegzudenken und wird sogar noch häufiger runtergeladen als andere Social Media Apps, wie Snapchat, Youtube und Instagram. Auf TikTok werden kurze Videos hochgeladen, in denen zu Musik mit Lippensynchronisation performt wird, genau wie man es aus der Mini Playback Show kennt. Mittlerweile findet man aber auch andere 15-sekündige Videos auf der App, in denen nicht zu Songs performt wird.

Wer sollte TikTok benutzen?

Jetzt, wo die App auf den Smartphones der Jugendlichen angekommen ist, wird es Zeit, dass sich auch die Deutschen Unternehmen und Medienleute über die App Gedanken machen. Gerade wenn die Generation Z als Zielgruppe erreicht werden soll, ist TikTok ein ideales Medium.

Ist TikTok relevant für Unternehmen?

Entscheidend ist wie so oft, dass der Content auf die Plattform und die Zielgruppe abgestimmt ist. Damit ein Kurzvideo auf TikTok gut performt, müssen Unternehmen einige Tipps beachten. TikTok ist eine schnelllebige App – Trends werden direkt adaptiert und sind genauso schnell wieder uninteressant. Um Sichtbarkeit und Reichweite zu generieren, sollte dem Zeitgeist entsprechender Content produziert werden. Außerdem sollte man Content niemals wiederholen, sondern immer wieder neue Ideen umsetzten. Ein weiterer Tipp ist, dass die ersten 3 Sekunden entscheiden, ob ein Viewer sich das Video bis zum Schluss ansieht oder weiterscrollt.

Wie auch auf Instagram, gibt es zwei Varianten für Kooperationen: Unternehmen können sich eigene Accounts anlegen, auf welchen sie Videos posten oder Werbung auf den Accounts von Usern schalten. Die Preise für Kooperationen sind inzwischen auf dem Niveau von Instagram angekommen.

Die Band Scooter veröffentlichte ihren neuen Song „God Save the Rave“ auf TikTok. Passend zur Plattform wurde zur Veröffentlichung ein Hashtag ins Leben gerufen, unter dem User ihre Version vom Song hochladen konnten. Um den Usern ein Beispiel zu zeigen, hat der Frontman der Band mit einem bekannten Influencer der App ein Video aufgenommen und mit den 6 Millionen Fans des Influencers geteilt. Das Ziel dieser digitalen Marketing-Maßnahme war es, eine neue Zielgruppe über TikTok zu erschließen.

Veröffentlicht unter Allgemein mit den Schlagworten , , , , .